HOLY BEEF – Flank-Steak

Flank-Steak

Mager, aber geschmacksintensiv: In den USA ist das flache Steak aus den Bauchmuskeln ein sehr populärer Cut. Quer zur Faser dünn aufgeschnitten, liefert es ein besonders saftiges Geschmackserlebnis.


Features


  Gewicht:
800 g

 

  Steakniveau:
2 cm

 

  Herkunft:
Muggenthaler Hof

 

  Reifung:
wet-aged

 

  Zubereitung:
Pfanne & Backofen, Grill

 

  Alternativname:
Flanchet, Hose

 

  TONI’s Gewürzempfehlung:
Steakpfeffer No.1

 

  Mögliche Zubereitungsdauer:
20 Minuten


Zartheit0%
Marmorierung0%

Unsere Empfehlung

Das Flank-Steak lässt sich für viele Zubereitungsarten nutzen. Dies geht von der klassischen Steakzubereitung bis hin zum Füllen als eine Art Roulade. Das Fleisch ist mager aber geschmacksintensiv. Beachtet werden muss, dass es das Fleisch quer zur Faser aufgeschnitten wird.

Auch für Flank eignet sich das Marinieren und damit das Eintauchen in andere Geschmackswelten. Eine schöne Variante ist es, das Flank einfach über Nacht in Cola und Knoblauch einzulegen und dies dann wie ein Steak zu grillen. Hierbei sollte das Flank zuerst scharf von beiden Seiten angegrillt und dann auf Temperatur gezogen werden. Vor dem Grillen ist es wichtig, die Knoblauchreste zu entfernen, damit diese nicht über der Glut verbrennen. Nach dem Angrillen wird das Flank-Steak im indirekten Bereich auf die gewünschte Kerntemperatur gezogen und kann dann (quer zur Faser) in Tranchen aufgeschnitten serviert werden. Gut dazu passt hier ein Spargelrisotto.


Sie haben Fragen zu diesem Special Cut?

 

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme und für Rückfragen dauerhaft gespeichert werden.

Ich stimme zu*

 

*Pflichtfelder

MerkenMerken