HOLY BEEF – Picanha

Picanha

In der Küche als Tafelspitz ­bekannt, in der Grill­szene als Picanha: S­chmoren, Kochen, Braten, Grillen – mit dem aromatischen ­Hüftdeckel vom Rind ist alles möglich.


Features


  Gewicht:
1.200 g

  Herkunft:
Muggenthaler Hof

  Reifung:
wet-aged

  Zubereitung:
Pfanne & Backofen, BBQ

  Alternativname:
Tafelspitz

  TONI’s Gewürzempfehlung:
Alpenkräutersalz

  Mögliche Zubereitungsdauer:
180 Minuten


Zartheit0%
Marmorierung0%

Unsere Empfehlung

Dieser in Deutschland als Tafelspitz bekannte Zuschnitt wird von Kennern nach Churrasco-Art zubereitet. Hierzu wird der Tafelspitz, der in jedem Fall einen Fettdeckel haben sollte in Streifen/Steaks geschnitten. Diese werden leicht in U-Form zusammengebogen und anschließend auf einen Grillspieß gesteckt. Wichtig ist, dass der Fettdeckel nach außen steht. Etwa 20 Minuten vor Grillbeginn wird das Fleisch mit groben Salzflocken großzügig gewürzt und darf ruhen, während der Grill auf Temperatur (180 bis 200 Grad) kommt.
 
Hat der Grill diese Temperatur erreicht, wird der Spieß eingesetzt. Durch das ständige Drehen rinnt das Fett des Deckels um das Fleisch und karamellisiert – es bildet sich eine tolle Kruste. Hat sich eine solche gebildet, nimmt man den Spieß vom Grill und schneidet (wie beim Gyros) die ersten Scheiben an. Den Spieß gibt man wieder über die Glut.
 
Als Beilage hierzu eignen sich Pimientos. Die kleinen Bratpaprika ergänzen dieses Gericht auf ideale Weise.


Sie haben Fragen zu diesem Special Cut?

 

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme und für Rückfragen dauerhaft gespeichert werden.

Ich stimme zu*

 

*Pflichtfelder