HOLY BEEF – Tri-Tip

Tri-Tip

Versteckt zwischen Hüfte und Nuss, ist die „Haifischflosse“ schwer herauszulösen. Wegen seiner Top-Marmorierung früher Bürgermeistern und Pastoren vorbehalten.


Features


  Gewicht:
1.000 g

  Herkunft:
Muggenthaler Hof

  Reifung:
wet-aged

  Zubereitung:
Pfanne & Backofen, Grill

  Alternativname:
Bürgermeisterstück

  TONI’s Gewürzempfehlung:
Alpenkräutersalz

  Mögliche Zubereitungsdauer:
120 Minuten


Zartheit0%
Marmorierung0%

Unsere Empfehlung

Aufgrund seiner guten Marmorierung ist dieser Zuschnitt für viele Zubereitungsarten geeignet. Es kann wie ein Steak angebraten, aber auch auf dem Smoker zubereitet werden. HOLY BEEF hat sich für letztere Variante entschieden.
 
Das Tritip wird mit einer Gewürzmischung aus
» Cola
» Teriyaki-Sauce
» Knoblauchpulver
» Zwiebelpulver
» Cayenne-Pfeffer
über Nacht eingelegt und kommt dann bei ca. 110 Grad auf den Smoker. Zum Räuchern eignet sich Kirsch- oder Apfelholz. Bis zur gewünschten Kerntemperatur dauert es ca. zweieinhalb Stunden.
 
Zum Tri-Tip eignen sich Ofen- oder Vulkankartoffeln. Letztere werden in der Mitte ausgehöhlt, mit Frischkäse gefüllt und mit Bacon umwickelt. Dann werden diese indirekt mit auf den Grill gestellt (mindestens eine Stunde) und in den letzten 10 Minuten kommt noch ein Käsetopping obenauf. Somit hat die Kartoffel eine Vulkanoptik.
 
Wichtig ist auch hier, das Fleisch quer zur Faser aufzuschneiden – vor allem, wenn das Tri-Tip als Steak gegrillt wurde.


Sie haben Fragen zu diesem Special Cut?

 

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme und für Rückfragen dauerhaft gespeichert werden.

Ich stimme zu*

 

*Pflichtfelder